Info, Wissen
P.M. Wissen
Servus TV
24.11.,
01:25 - 02:15
Infos
Originaltitel
P.M. Wissen
Produktionsland
A
Produktionsdatum
2020
Künstliche Intelligenz wird unsere Arbeitswelt radikal verändern. Viele Unternehmen setzen darauf, dass Algorithmen ihre Produktion schneller und effizienter machen, und selbstlernende Maschinen sollen Fabrikarbeiter entlasten oder ersetzen. Am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Saarbrücken bringen Wissenschaftler intelligenten Robotern bereits bei, ihre menschlichen Kollegen bei ihren Aufgaben zu unterstützen. Und die Pläne gehen weiter: irgendwann könnte die Leitung der gesamten Fabrik von einer künstlichen Intelligenz übernommen werden. Außerdem: Das Verschlüssen und Dechiffrieren von Nachrichten übernehmen heute Hochleistungsrechner, etwa auch beim Verschicken und Entschlüsseln von Textnachrichten. Vor Beginn des digitalen Zeitalter haben noch Menschen mit Stift und Papier das Ver- und Entschlüsseln übernommen - bis vor knapp 80 Jahren der Startschuss für die automatisierte Dechiffrierung erfolgte. im Bletchley Park nördlich von London knackten führende britische Wissenschaftler die legendäre "Enigma" - eine Maschine, mit der die deutsche Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg ihren Nachrichtenverkehr verschlüsselt hat. Bob Petrella ist schneller als Goolge. Der Amerikaner erinnert er sich an alles, was er seit seinem 5. Lebensjahr erlebt hat. Er weiß alle Wochentage, erinnert sich detailliert an Begegnungen, politische Ereignisse oder Football-Ergebnisse. Das Phänomen heißt "HSAM" (Highly Superior Autobiographical Memory) - ein hochgradig ausgezeichnetes autobiographisches Gedächtnis. Weniger als 100 Menschen weltweit sind derzeit mit dieser Fähigkeit bekannt. Wie funktioniert ein autobiographisches Gedächtnis? Und kann ständiges Erinnern auch eine Last sein?
Das könnte Sie auch interessieren
Global Week-End
04:45
27.11.
Euronews
Lenßen klärt auf kompakt
05:15
27.11.
Sat.1 Gold
Extra
18:50
27.11.
tagesschau24
Info
Extra